Projekt „Neue Arbeitswelt“ bei der SENEC GmbH

SENEC GmbH

Projekt „Neue Arbeitswelt“

Organisation: SENEC GmbH
Titel: Begleitung des Projektes „Neue Arbeitswelt“
Branche: Anbieter für innovative Energie-und Speicherlösungen für Solarstrom
Themenschwerpunkte: Neue Arbeitswelt, Raumgestaltung, Activity Based Working, Hybrides Arbeiten, Agile Arbeitsweisen, Kulturentwicklung, Pilotteam, Prozessbegleitung, Prozessmoderation
Auftrag:

  • Organisationsweite Anforderungsaufnahme und Maßnahmenkonzeption für den Übergang in die hybride Zusammenarbeit am Standort Leipzig
    (in Kooperation mit unserem Partner design2sense)
  • Befähigung eines cross-funktionalen Kernteams
    (Konzeption und Umsetzung von Quick-Wins in Kooperation mit design2sense)

  • Begleitung des Visionsprozesses für die hybride Arbeitswelt der Zukunft
  • Befähigung der Führungskräfte und Mitarbeiter:innen in den Bereichen Führung hybrider Teams, Hybride Zusammenarbeit, Moderation Hybrider Meetings

Phase 1:

Die SENEC GmbH erfährt ein anhaltend starkes Markt- und Mitarbeiter:innen Wachstum, welches insbesondere nach monatelanger rein virtueller Zusammenarbeit die „Rückkehr“ aller Mitarbeiter*innen ins Büro zu einer enormen Herausforderung werden ließ. Wie lässt sich also die Unternehmenskultur vor Ort wieder aktivieren, bei gleichzeitiger Erkenntnis, dass die Rückkehr zum „alten“ Büromodell keine Notwendigkeit mehr darstellt. Um dieses Momentum aktiv zu nutzen und das „Neue Normal“ im Rahmen eines hybrid arbeitenden Unternehmens von Anfang an professionell aufzusetzen, ist das Leuchtturm-Projekt “Neue Arbeitswelt”, gesponsert von der SENEC-Geschäftsführerin Aurélie Alemany, ins Leben gerufen worden.

AviloX wurde gemeinsam mit design2sense beauftragt, auf Grundlage von zu erhebender Bedarfe und Anforderungen an Menschen/Kultur, Raum und Prozesse, Maßnahmen für eine funktionierende hybride Zusammenarbeit zu erarbeiten. Dafür wurde ein cross-funktionales Kernteam initiiert, befähigt und prozessual begleitet. Das Kernteam fungierte intern als Treiber und nützte der gemeinsamen operativen Umsetzung agiler Arbeitsweisen.

Die Konzeption und Umsetzung von Sofortmaßnahmen (QuickWins) erfolgte in Kooperation mit design2sense.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Begleitung des Leuchtturm-Projektes inkl. konzeptioneller Unterstützung der Change-Kommunikation in das Unternehmen
  • Initiierung eines cross-funktionalen Kernteams, Einführung in die agile Zusammenarbeit inkl. Prozessbegleitung und -moderation
  • Partizipative Anforderungsworkshops für spezifische, repräsentative Zielgruppen und Führungskräfte
  • Konsolidierung und Auswertung der Ergebnisse, Maßnahmenentwicklung und Priorisierung sowie Überführung in konkrete nächste Schritte und Meilensteine in Absprache mit der Projektleitung und der Geschäftsführung
  • Schaffung von Grundlagen für die Transformation der Unternehmenskultur im Hinblick auf hybride Zusammenarbeit und Führung
  • Strategische Beratung und Begleitung im Rahmen des iterativen, prozessorientierten Vorgehens

Phase 2:

Das Projekt „Neue Arbeitswelt“ begleitet die kulturelle und räumliche Transformation hin zu einer modernen hybriden Zusammenarbeit. In der ersten Projekt-Phase wurden Anforderungen gesammelt und erste Sofortmaßnahmen (Quick-Wins) erarbeitet, um die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitenden am Standort Leipzig zu sichern. In Phase 2 sollten nun vor allem die mittel- und langfristigen Veränderungen in der Zusammenarbeit in den Blick genommen werden. Dies umfasst einerseits die neuen Rahmenbedingungen, die ganz praktisch aus den räumlichen Umbaumaßnahmen resultieren, andererseits aber auch neue und angepasste Abläufe und Tools.

AviloX wurde beauftragt, die SENEC GmbH in den folgenden Themensträngen zu begleiten, um die Integration der Veränderung auf den Dimensionen People, Process und Place zu begleiten und die erforderlichen Kompetenzen in der Organisation aufzubauen und zu fördern. Auch in Phase 2 berät AviloX das Kernteam und die weiteren Rollenträger in der sinnstiftenden Orchestrierung und Kommunikation der verschiedenen Maßnahmen. Langfristig ist das Ziel, dass die agile Arbeitsweise u.a. in Form der Prozessmoderation intern ausgeführt wird und die Mitglieder des Kernteams befähigt werden, die neuen Kompetenzen der hybriden Zusammenarbeit in die SENEC zu tragen.

  • Vision und Mindset: Konzeption und Durchführung von Visionsworkshops mit dem Ergebnis ein Zielbild für SENEC als modernen Arbeitgeber der Zukunft zu konzipieren, wobei wichtige Werte und Prinzipien definiert werden, aus denen Handlungsfelder für die Weiterentwicklung abgeleitet werden
  • Toolset und Strukturen: Unterstützung bei der Auswahl und Einführung eines Arbeitsplatzbuchungssystems und Etablierung von Regeln und Netiquette in einem hybriden Unternehmen
  • Skillset: Konzeption und Durchführung von Kompaktworkshops zur Befähigung der Mitarbeitenden und Führungskräfte für die effektive Zusammenarbeit in der hybriden Arbeitswelt (hybride Zusammenarbeit, Moderation und Führung hybrider Teams)

Auszug der Methoden, Praktiken und Instrumente: Partizipative Anforderungsaufnahme | Nutzergruppenworkshops | Befähigungsworkshops | Führungskräfteworkshops | Visionsworkshops | Pilotteam | Agiles Methoden und Praktiken | Hybride Zusammenarbeit | Quick Wins | Priorisierung | Roadmap-Planung | Prozessmoderation | Prozessbegleitung | Rollen-Sparring und -Coaching | Activity Based Working | World Café | Wertedialog | Retrospektiven

Bildquelle: SENEC GmbH

Teilen Sie diesen Artikel!