Steckbrief

Branche: IT-Diensleister
Themenschwerpunkte: Wissenmanagement | Wissensfluss | Wertschöpfungskette | Anforderungsmanagement
Auftrag: Expertenbegleitung und Strategieberatung im Kontext „Optimaler Wissensfluss“

Damit Wissen fließt, braucht es mehr als nur das richtige Tool

Auf der Suche nach Stellschrauben entlang der Wertschöpfungskette

„Wir wollen, dass Wissen besser fließt und gefunden wird.“ Dieser Wunsch begleitete den ersten Stakeholderworkshop. Nach der ersten Aufnahme von Schmerzpunkten wurde deutlich, ein Toolthema allein ist das nicht.

Unter Zuhilfenahme eines Drei-Schichten-Modells (Anwendungsfälle | Funktionen | Technologien/Infrastruktur) entstand Klarheit darüber, dass Anwendungsszenarien der Ausgangspunkt sein müssen, wenn man die richtigen Anforderungen an die Umgestaltung der sehr heterogenen Toollandschaft stellen will. Ein übergeordnetes Ziel der Beratung war die Konsolidierung der bestehenden Vielfalt an Wissensmanagement-Lösungen und Optimierung der Wissensflüsse. Zudem begleitete das Kernteam der Wunsch, organisatorische Strukturen einzuführen und ein neues Mindset für einen dynamischen und unternehmerischen Umgang mit Wissen in der Organisation zu etablieren.

In dem gewählten Train-the-Trainer-Ansatz wurde mit dem Kernteam gemeinsam das Workshopdesign für die Anforderungsanalyse erarbeitet und eine repräsentative Teilnehmergruppe ausgewählt. Mitarbeiter und Führungskräfte erlebten einen moderierten Austausch, der hitzige Diksussionen und vielfältige Lösungsansätze zu Tage förderte. Im offenen Dialog wurde gemeinsam erarbeitet, dass viele der organisatorische Rahmenbedingungen bereits vorhanden, jedoch nicht allen bekannt sind und deshalb zu wenig genutzt werden.

Zu unseren Einstiegsprodukten

 


Das sagen unsere Kunden:

„Mit einem Bild haben Sie es geschafft, uns allen klar zu machen, wie sehr wir uns in Tool-Diskussionen verrannt haben. Nun ist endlich die Bereitschaft da, gemeinsam am Thema zu arbeiten.“ (Leiterin Wissensmanagement)