Steckbrief
Branche: Forschung / Textilwirtschaft

Projekt: futureTEX ist ein interdisziplinäres Kompetenznetzwerk aus Industrie- und Forschungspartnern. Es unterstützt den Wandel der traditionsreichen Textilbranche im Zeitalter der Digitalisierung zu einem zukunftsfähigen Industrieplayer – mit Technischen Textilien (TechTex) als Fundament.
Alle Aktivitäten im Rahmen von futureTEX haben zum Ziel, die Position Deutschlands als Weltmarktführer im Textilmaschinenbau zu stärken sowie den Weg zu einer globalen Spitzenposition bei den Technischen Textilien bis 2025 weiter zu ebnen. futureTEX legt eine wichtige Grundlage für die Entwicklung der Branche zu einem der modernsten Wertschöpfungsnetzwerke zur Herstellung Technischer Textilien, Vliesstoffe und Composites. Das Projekt futureTEX wird im Rahmen des Programms „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
(mehr Infos: STFI Projekt FutureTEX)

Forschungsprojekt zum Aufbau von Open Innovation (OI) und Vernetzung in der Textilbranche

Wie kann eine schrumpfende Industrie ihre Zukunft durch die Entwicklung einer innovationsförderlichen offenen Kooperationskultur sichern? Dies war eine der Fragen, denen das BMBF 2020-Projekt futureTEX unter Leitung des Sächsischen Textilforschungsinstituts e.V. (STFI) nachging. Im Fokus des 1,5 Jahre dauernden Basisvorhaben „Open Innovation und Wissensmanagement“ stand es, Ansatzpunkte für KMU´s der Textilbranche zu finden, um ihre Produkte und Dienstleistungen neu zu denken sowie Wege für mehr Kooperation zu finden.

Den ersten Schritt bildete eine durch uns erstellte Vorstudie zu Voraussetzungen und Methoden von Open Innovation in KMU. Mit den Konsortialpartnern Fraunhofer IAO und dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT haben wir auf dieser Basis einen Open Innovation Readiness Check in ausgewählten Unternehmen der Textilindustrie durchgeführt, welche wir durch Roadmap-Workshops zur Implementierung von Open Innovation abgerundet haben.

Mit diesen Erkenntnissen wurde eine Kompetenzwerkstatt (Community of Practice) ins Leben gerufen, welche die gezielte Vernetzung und Vermittlung von Open Innovation-Methoden avisiert und im Rahmen von Lernreisen Open Innovation praktisch erlebbar macht.

 

Zu unseren Einstiegsprodukten


Was die Teilnehmer der Kompetenzwerkstatt schätzen:

“Einblick in andere Unternehmen, Vergleich der Prozesse, Praxis mit Theorie zu verbinden”

“Kennenlernen der Lernreise am realen Beispiel”

“Diskussionen zum Innovationsprozess und den Schwierigkeiten in den verschiedenen Unternehmen”

Hier können Sie einen Blick in das White Paper werfen: