Ohne digitale Expert:innen, kein digitaler Wandel

Ich könnte jetzt einleiten mit den Worten „Digitalisierung, Corona-Krise, Globalisierung, … Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel…“ und ich wette, Sie würden schon jetzt aufhören zu lesen. Diese Aufzählung hat einen ähnlich langen Bart wie der Weihnachtsmann, nur freut man sich bei seinem Anblick nicht mehr so sehr.

Kommen wir also direkt zum Problem: Der digitalen Transformation fehlt es an qualifizierten Fachkräften. Bums!

Verzweifelt gesucht: digitale Expert:innen für den digitalen Wandel

Wie ich darauf komme? Zwei von drei Unternehmen halten sich laut Bitkom für Nachzügler bei der Digitalisierung. 53% der Befragten antworteten auf die Frage, was die größten Hemmnisse für digitale Entwicklungen seien mit: „Uns fehlen die Fachkräfte.“ Diese Ergebnisse einer repräsentativen Befragung der Bitkom von 604 Unternehmen ab 20 Beschäftigten in Deutschland sind in meinen Augen besorgniserregend.

Corona als Treiber der Digitalisierung – und jetzt?

Ich habe mich die Tage mit einem Freund über digitale Zusammenarbeit unterhalten und auch er bestätigte, ohne die Studie zu kennen, deren Ergebnisse indem er klagte: „Plötzlich sollten wir nur noch von zuhause arbeiten. Da wurde einem ein Laptop mitgegeben, ein paar Software-Empfehlungen ausgesprochen und fertig. Ist doch klar, dass das nicht funktioniert.“

Und er hat Recht. Selbstverständlich ist es mit einem Office 365 Abo und einem Laptop nicht getan. Digitale Transformation braucht Menschen, die die Bereitschaft mitbringen, sich auf eine ganz neue Art der Zusammenarbeit einzulassen. Digitale Transformation braucht einen begleitenden Kulturwandel, um die Mitarbeitenden an die Hand zu nehmen, ihnen nicht nur die Technik zu erklären, sondern Möglichkeiten ihren bisherigen Arbeitsalltag digital abzubilden. Digitale Transformation braucht die Motivation vorhandener Mitarbeiter:innen, die sich vorbereitet und mitgenommen fühlen. Die voran gehen und Kolleg:innen überzeugen, dass „dieses digitale Zusammenarbeiten“ eigentlich eine ziemlich gute Sache ist. Und es braucht Führungskräfte, die den Willen und das Knowhow mitbringen, ihr Geschäftsmodell auf die digitale Welt auszurichten, um sich damit widerstandsfähig gegenüber Krisen jeglicher Art zu machen.

Digitale Transformation gelingt nur mit entsprechendem Knowhow

Kurzum: Digitaler Wandel braucht digitale Expert:innen, denn der Digitalisierungsgrad kann nur so hoch sein, wie die Digitalkompetenz in Unternehmen. Wir von AviloX arbeiten schon seit unserer Gründung 2013 bürolos und damit zum Großteil digital zusammen. Wir kennen die Vorteile, aber auch die Fallstricke der digitalen Transformation. Mit unserer geballten Expertise haben wir jetzt ein Angebot entwickelt, dass Arbeitnehmer:innen und Führungskräfte zu digitalen Vorreiter:innen der Arbeitswelt macht: die Weiterbildung zum Digital Work Expert!

Mit einer Mischung aus Impulsen, Peergroup-Formaten, Simulationen sowie beratender Begleitung erarbeiten wir gemeinsam in einem dreimonatigen Programm alles Wichtige und vor allem Fördernde für Ihre Arbeit als Experte für digitale Zusammenarbeit.

Unsere Weiterbildungsempfehlung:

Kommentar verfassen

Über den Autor: Isabelle

Von Erstellt am 18. Oktober 2022Kategorien: AviloX-Blog0 Kommentare