Leadership2.0 Interview: „Manager verwechseln Social Collaboration oft mit ‚Facebook auf Arbeit'“

Lesezeit: 1 Minute, 21 Sekunden

Die digitale Transformation wirft nicht nur Geschäftsmodelle vieler Organisationen durcheinander, sondern verändert auch die Art und Weise, wie in Unternehmen kommuniziert und zusammengearbeitet wird. Dass sich dabei auch die Personalführung verändern muss, ist an sich keine Neuigkeit mehr. Aber wie kann Leadership 2.0, also das Führen im digitalen Zeitalter, konkret aussehen? Im Interview mit dem Sputnika Magazin sprachen wir über Perspektiven,  Erfahrungen und ehrliche Aussagen von Führungskräften zum Thema Leadership 2.0, sowie die Digitalisierung der Zusammenarbeit.

„Bei Präsentationen zeigen wir gern das Foto unseres Kollegen Dirk, wie er vor seinem Campingwagen am Laptop sitzt und sehr selbstbestimmt seinen Arbeitsalltag organisiert. Da gibt es immer Getuschel: Der eine findet es total super, der andere fragt ‚Was ist denn das für eine Lotterwelt?‘ „

Genau auf diese extrem verschiedenen Grundhaltungen treffen wir in Unternehmen. Der Wandel zur digital vernetzten Organisation ist ein intensiver Veränderungsprozess für das Unternehmen ebenso wie für die Führung, der nicht  mit der Implementierung interner sozialer Technologien getan ist. Hier ist eine ganzheitliche Organisationsentwicklung gefragt, die Technologie, Arbeitskultur und –organisation, sowie die Unternehmensstrategie in Zusammenhang bringt. Das wird oft völlig unterschätzt…

Neugierig geworden? Dann lesen Sie hier das gesamte Interview:

» „Dann chatten die Mitarbeiter doch nur noch, oder?“ auf www.sputnika.de

Übrigens: Wie man diesen Veränderungsprozess hin zur modernen, vernetzten Organisation gestaltet, beschreibt Regina Köhler gemeinsam mit Steffi Gröscho, Dr. Claudia Eichler-Liebenow sowie der charmanten virtuellen Social Intranet Expertin Babett in ihrem Buch „Willkommen in der neuen Arbeitswelt. So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben“, welches in diesem Frühjahr erscheint. Vormerken lohnt sich!

Über Konstantin Gerlach

Vernetzt Menschen - mit Geschick und mit feinem Gespür für verborgene Chancen. Mit der richtigen Frage zur passenden Zeit regt er Sie zum Nachdenken an und motiviert Sie, Ihren ganz persönlichen Nutzen im vernetzten Arbeiten zu entdecken. Als begeisterter Taucher und Kletterer begleitet er Sie sicher durch alle Höhen und Tiefen auf dem Weg zu Work 2.0.